Freitag, 10. Juli 2020  

 

 

Home Kontakt Impressum

NEWS - AKTUELLE UMWELTINFORMATIONEN FÜR OSTTIROL

 

Entsorgung der Abfälle in Osttirol in Corna-Zeiten

 

Viele Menschen sind zu hause und haben Zeit ihre Dachböden zu entrümpeln und ihre Kleiderschränke aus zu sortieren.

 

Wie am Anfang der "Kriese", als es zu Hamsterkäufen kam, versuchen jetzt immer öfter gelangweite Menschen ihre Abfälle bequemst möglich zu entsorgten. Da landet auch schon mal was neben den Containern für Verpackungen oder Altkleider werden einfach zur Altkleidersammlung gebracht. Hauptsache weg mit dem Dreck.

 

Leider haben auch viele Recyclingbetriebe geschlossen oder nur einen eingeschränkten Betrieb. Daher können nicht alle Abfälle oder Wertstoffe wie gewohnt weitergegeben werden.

 

Bei den Verpackungen ist die Sammlung kein Problem, da die meisten in Österreich aufbereitet und verarbeitet werden. Bei Alttextilien und einzelnen Abfällen sieht das anders aus. Atkleider werden oft im benachbarten Ausland sortiert und für die Industrie aufbereitet. Und Problemstoffe über den Restmüll oder die Verpackungen zu entsorgen kann ganz schön gefährlich werden.

 

Stellen sie ich vor, ein "Müllwagen" beginnt vor ihrer Haustüre zu brennen. Na ja, Batterien oder nicht leere Spraydosen können schon mal einen Brand in einem Press-LKW auslösen.

 

Daher unsere Empfehlung: Für die Entsorgung von besonderen Abfällen oder  Wertstoffen nehmen sie bitte vorher mit ihrem Gemeindeamt Verbindung auf. Dort erfahren sie auch, welche Abfälle/Wertstoffe zu welcher Zeit in ihrem Recyclinghof angenommen werden.