Samstag, 21. Oktober 2017  

 

 

Home Kontakt Impressum

Verpackungen aus Kunststoff oder Verbundstoff

 

Über die öffentlichen Sammelinseln werden nur Verpackungen gesammelt - Restmüllanteil wird den Gemeinden rückverrechnet.

 

Verursacher können lt. AWG § 79 mit Geldstrafen rechnen.

 

Ja

wie zum Beispiel:

  • Getränke-, Kaffee-, Vakuum-, Tiefkühlverbackungen
  • Milch- und Saftpackungen (Tetra = Verbundstoff)
  • Blister (leere Tablettenverpackungen)
  • restentleerte Putzmittel- und Kosmetikleergebinde (Geschirrspülmittelfl. oder Shampoo)
  • Verpackungsteile aus Styropor (bei Recyclinghöfen getrennte Sammlung)
  • Kosmetikverpackungen (auch leere Creme-Tigel)

Nein

Restliche Kunststoffe (Nichtverpackungen) wie:

  • Kinderspielzeug aus Plastik
  • Zahnbürsten
  • Strumpfhosen
  • Blumentöpfe
  • Silofolien (eigene Sammlung über Maschinenring!)

 

Oder sonstiger Restmüll wie:

  • Wegwerfwindel
  • nicht restentleerte Verpackungen (halbvolle Getränke etc.)
  • Zigarettenstummel, -asche
  • Vasen
  • Pokale
  • Kaffeemaschinen
  • Verbandmaterial
  • Steckdosen
  • Kabelreste
  • Tonerkasetten etc.